News

Moderne. Ikonografie. Fotografie.

Four recent photographs by Matthias Hoch are part of the exhibition »Moderne. Ikonografie. Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919–2019«, a large show with 400 photographs by 80 artists that explores the boundaries of the theme. 21.9.2019 – 9.2.2020, Kunstmuseum Magdeburg → read more → venue

Travelling the World

Currently on view in the European Capital of Culture, Plovdiv: Travelling the World - Art from Germany. Artworks from the ifa Collection, 1949 to the Present. 11.10. - 8.12.2019, New Exhibition Hall, Plovdiv, Bulgaria. → read more → ifa
→ venue

Stillgestelle Zeit

»Die besten Fotografien fangen die stillgestellte Zeit ein. Dieses Leben im Vorhof der Zukunft, in der Unaufgeregtheit des Anfangs vom Ende«. Christoph Tannert im Kunstforum International, Band 263, Rebellion und Anpassung, S. 108-119, Köln 2019. → read more → kunstforum

Press Review: FAZ

„Der Fotograf Matthias Hoch nimmt am Flughafen Berlin Brandenburg Bilder auf, denen man nicht ansieht, ob sie Aufbau oder Abriss zeigen.“ Freddy Langer, BER, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27. 12. 2018, S. R6  → read more

Travelling the World

Artworks from the collection of the Institut für Auslands-beziehungen (ifa), Stuttgart. 400 works by over 100 artists. Curated by Matthias Flügge and Matthias Winzen.
24.1. - 25.3.2019, Museum of Contemporary Art, Belgrade.
→ read more  → venue

Albertina, Wien

Der Sammler Karlheinz Essl hat der Wiener Albertina rund 1.300 Kunstwerke geschenkt, darunter acht Fotografien von Matthias Hoch. Die Sammlung soll in Zukunft am neuen, zweiten Standort der Albertina, dem Künstlerhaus am Karlsplatz, gezeigt werden.  www.albertina.at

Une société déchirée

Photographs from the series Matthias Hoch, Silver Tower are part of the exhibition Zerrissene Gesellschaft. Ereignisse von langer Dauer./ Une société déchirée. Des évènements de longue durée. 12.09–21.10.2018. Opening 11.9.2018, 6 pm at Centre de la photographie Genève, www.centrephotogeneve.ch

Zerrissene Gesellschaft

Matthias Hoch ist am f/stop Festival beteiligt: in der Ausstellung Zerrissene Gesellschaft/ Broken Bonds (23.6.-1.7.2018) sowie im Workshop Das Jahr 1990 freilegen/ Exposing the Year 1990 (28.6.2018, 15-18 Uhr), details.
8. Festival für Fotografie f/stop Leipzig, Eröffnung am 22.6.2018, 19 Uhr, Spinnerei Leipzig, f-stop-leipzig.de

Die Stadt

Ausstellung mit Arbeiten von Till Exit, Matthias Hoch und Heidi Specker in den Kunstsammlungen Zwickau. Eröffnung am 23. 3. 2018, 18 Uhr. Begleitprogramm: Lesung von Clemens Meyer, Im Netz der Spinnenfrau am 23.5.2018, 19 Uhr. 24.3.-17.6.2018, www.kunstsammlungen-zwickau.de

Contemporary Metropolis

PHOTOGRAPHY IS ART 攝影是藝術, the Hong Kong based new magazine, has featured the work by Matthias Hoch: Typology of Contemporary Metropolis. Text by Zhu Lan-Qing. Issue 04/2018, pp. 26-35.

Wasser und Wein

Neupräsentation der Sammlung des Museum Kurhaus Kleve - zu sehen sind auch Fotografien von Matthias Hoch: Wolfsburg #4, 2000; Brüssel #8, 2001 (Abb.) und Silver Tower #9, Frankfurt am Main, 2009. März 2018 - Juli 2019, Museum Kurhaus Kleve, www.museumkurhaus.de

Cité Internationale des Arts, Paris, 2018

Matthias Hoch erhält ein Stipendium für einen sechsmonatigen Studienaufenthalt in Paris 2018. / Matthias Hoch receives a scholarship for a six month artist residency in Paris 2018.
www.bundesregierung.de

5x5 Photo Tracks

Die wunderschön komponierte, im Schuber fassonierte, mit dem Bank-Austria-Kunstpreis ausgezeichnete Publikation repräsentiert alle zentralen Perspektiven, die in den letzten Dekaden relevant waren. Empfehlung! Gregor Auenhammer, Der Standard, Wien, 19.7.2017

Five curators, twenty-five artists, five volumes in a slipcase. Published by EIKON, Vienna, 2016, details: www.eikon.at

Leipzig in Bewegung

Aufbau, das 1934 in New York gegründete jüdische Monatsmagazin, widmet seine jüngste Ausgabe Leipzig. Enthalten sind Fotografien von Matthias Hoch aus der Zeit um 1989. Aufbau, Zürich, Februar/März 2017, S. 24-28

Press Review: FAZ

"Für seine Arbeit sucht Matthias Hoch von jeher Orte mit Geschichte. Häuser und Räume, die wirken wie Bühnen eines längst abgespielten Stücks." Freddy Langer, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. 1. 2017, S. R6, FAZ plus

Matthias Hoch, Hotel Kobenzl

herausgegeben von/ edited by Michael Mauracher and Rainer Iglar (Fotohof Salzburg) and Franciska Zólyom (GfZK Leipzig, concept), mit einem Text von/ with a text by Andreas Maier, Buchgestaltung/ Graphic Design: Kay Bachmann, 26x20 cm, 160 Seiten/ pages, Hardcover mit Schutzumschlag/ with dust jacket, 75 Farbabbildungen/ Color plates, 9 Duoton- und/ and 108 sw-Abbildungen/ bw-images, deutsch/ englisch, German/ English, ISBN 978-3-902993-25-0. Eine Vorzugsausgabe ist erhältlich/ A collector's edition is available. Edition Fotohof, Salzburg 2016

Using Format