BER

Matthias Hoch, BER, mit Texten von/ with essays by Kathrin Röggla und/ and Thomas Weski, Buchgestaltung/ Graphic Design: Markus Dreßen, 29,7 x 24,5 cm, 120 Seiten/ pages, 52 Farbtafeln/ color plates, Hardcover mit Schutzumschlag/ with dust jacket, deutsch/ englisch, German/ English, erschienen im Verlag / Published by Spector Books, Leipzig 2021, ISBN 978-3-95905-439-3, spectorbooks.com

Die Publikation wurde gefördert durch/ the publication was sponsored by:

Press Review

»Porträt eines Gebäudes ohne Funktion: Berlins unfertiger Flughafen. Kathrin Röggla hat einen klugen, verspielten Essay zu den Fotografien geschrieben, einen literarischen Text mit vielen Wort- und Sinnverschiebungen, der unentwegt Assoziationen auffädelt und genau dorthin führt in seiner Argumentation, wo auch Matthias Hochs menschenleere Fotografien hinfinden: An einen Ort, den es eigentlich gar nicht gibt.« Stefan Fischer, Süddeutsche Zeitung, 30.12.2021

 »Hier bitte nicht landen! Wie alt dieser Flughafen eigentlich ist, wie überholt in seiner Ästhetik und Funktionalität, spricht aus nahezu jedem Bild.« Christiane Meixner, Tagesspiegel, 18.12.2021 

»Scheitern, Stillstand, das Vergehen der Zeit, der Mythos von Sisyphos ebenso wie „Warten auf Godot“, auch das Alltägliche als Skulptur und die faszinierenden Konsistenzen von Verpackungsmaterialien – all das bringt dieses Fotobuch zur Sprache.« Diana Artus, BauNetz, 14.12.2021

»Matthias Hochs großartige Farbfotografien vermitteln am Schnittpunkt von Architekturfotografie und Kunst einen bizarren, fast surreal wirkenden Schwebezustand.« Freddy Langer, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2.12.2021 

»Sollte man irgendwann eine Reise vom BER aus unternehmen, der Blick auf das Gebaute mit diesen Bildern hier im Kopf wird ein anderer sein. Einer, der hinter, unter die Flächen geht; einer, der auch der Schönheit der Phantome und des Schwebezustands im Unfertigen nachtrauern könnte.« Benedikt Kraft, Deutsche Bauzeitschrift, 12/2021

»Der Fotograf Matthias Hoch nimmt am Flughafen Berlin Brandenburg Bilder auf, denen man nicht ansieht, ob sie Aufbau oder Abriss zeigen.« Freddy Langer, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.12.2018

Using Format